Prima fŘrs Klima

_MG_3996_7_8_Balancer

Konrad Biller

Prima f├╝rs Klima

Gedichte 2021

Illustrationen und Titel

cover-primafklima-600px

 

 

 

s4-Illu-1-Europa-z-2-sketch-endversion-800px

EUROPA UNTERWEGS (EU) 

Europa w├Ąchst zusammen,
dass ich nicht lache ...
Entzwei driftet der Kontinent:
herauf die Rhone
hin zur Burgundischen Pforte,
hinunter den Rhein ...
im Schweizer Fernsehn kams!

 

 

 

s19-Illu-2-Religion-z-2-sketcg-endversion-800px

NACH DEM J├ťNGSTEN GERICHT

Gr├Â├čter Gott:
Nun die letzte Frage an euch,
von meinem Gott f├╝r gut Befundenen,
aus welcher Gegend meines Alls kommt ihr?

Die Befundenen:
Von der Erde, Herr, von der Erde,
von dorther, wo Deine Milchstra├če aufh├Ârt!

Gr├Â├čter Gott:
Dann doch noch alle hinab ins H├Âllenloch!

 

 

s30-illu3-Frau-mit-Mann-R17-z-3-sketch-endendversion-800px

EIN MANN & EINE FRAU

m├Âchten sich ver├Ąndern,
auf den Weg machen
zum entfernten Ziel.

Nicht eindeutig der Wetterbericht:
Deswegen will sie die Regenm├Ąntel
unten, er oben in den gemeinsamen
Rucksack packen.

Ohne kompromisslos f├╝r die Mitte nachzugeben,
werden sie stehen bleiben, nirgendwo ankommen.

 

 

s38-illu-4-imTrend-b-3-sketch-800px

TOURISTISCHE GLOBALPLAYER

Ihr Abenteuerspielplatz:
die ganze Erde.

Kennen die T├╝cke des Gel├Ąndes,
fordern Vergn├╝gen ohne Ma├č,
rechnen damit,
kein Match riskieren zu m├╝ssen,
gegen Treibeis, Sturzfluten,
Sandst├╝rme!

 

 

s52-illu-5-unterwegs-z-2-sketch-endversion-800px

VOM RHEIN ZUM B├ľHMERWALD

Stra├če, bahn-fluss-stra├če, Bahn,
querdurchgeschnitten
zwischen Hundsr├╝ck & Taunus
nach Bingen.

Hoher Novemberbogen
von der Abendsonne gespannt
im Dunst des wei├čen Regen
leuchten zwei Betonzylinder.

 

 

s64-illu-6-vonmiraus-z3-sketch-endversion-800px

INKARNATION

Ach, w├Ąre ich doch nur
die Verk├Ârperung vom Schiller.
...
h├Âr auf, mein Freund, bleib stur,
du bist lediglich der Biller!

 

 

 

s77-illu-7-ungereimtes-z-sketch2-endversion-800px

AUF DEN GRUND KOMMEN

wollen Taucher,
Gedichte
m├╝ssen das nicht!

 

 

 

s85-illu-8-nurgereimtes-B-3-sketch-3-800px

LIED DEM REIMESCHMIED,

der Feuer entfacht,
Zeilen macht,
zwei Worte anschl├Ągt
aufs Paar S├Ątze,
sonst gibts nur Pl├Ątze
f├╝r W├Ârter im Lied,
das ihm d├Ąmmert,
wenn Silben er h├Ąmmert,
herrscht niemals die Stille,
der Reim ist sein Wille.

 

 

Konrad Biller wurde 1937 in N├╝rnberg geboren, wo er immer noch lebt.
Er ver├Âffentlicht seit 45 Jahren sowohl baukritische Texte als auch satirische Lyrik und Prosa.