Spurensuche

 

Konrad Biller

Spurensuche mit Burgblick

fotografiert & illustriert von Manfred Schaller

2018

Spurensuche-buchtitel-vorne

Blickt man auf die Burg von oben herab,
erscheint alles klein.
So entsteht ein GefĂŒhl von eigener GrĂ¶ĂŸe.
Konrad Biller indes schaut von unten nach oben. Er ist sich seiner realen GrĂ¶ĂŸe bewusst,
schaut hin, nach oben,
nach unten, zu den Seiten.
Nicht als Überflieger, sondern als FußgĂ€nger.
Er geht und schaut.
FĂ€llt ihm etwas auf, nimmt er etwas wahr,
dann  kommt ihm ein Gedanke. Den will er festhalten. Und weil das kein WĂŒrgegriff sein soll, schreibt er Gedichte, keine Pamphlete. Macht sich einen Reim auf Dinge, VorgĂ€nge und Menschen. Sein Blick ist kritisch, oft satirisch aber niemals „böse".
Das vorliegende Buch ist das ResĂŒmee
eines unverbogenen Lebenswegs, eine „verdichtete" Biografie, geschrieben in glasklarem Hochdeutsch und, wenn es sein musste, derbem FrĂ€nkisch. 
Manfred Schaller hat die Texte & Verse mit originellen Fotographien und Illustrationen kontrapunktiert.

Jochen Schmoldt / plÀrrer

umschlag-3xIN-UND-DRUMRUM-nurvorderseite

umschlag-3xIN-UND-DRUMRUM

s8-erlenstegen-sebald-600px

s19-nikidesaintphalle-400px

s24-mitaufgebaut-600px

s45-burgbilder-600px

s46-gartenzwerg-egidien-400px

s48-pellerhof-600px

s56-wespennest-600px

s57-wespennest-400px

s66-hinterhoferwartungen-600px

s68-daheim-600px

s59-leichnschmaus-400px

s61-einhornhoernchen-400px

s84-ueberdieHersbruckerAlb-600px

s84-ueberdieHersbruckerAlb-400px-text

s71-aufdemlanddrumrum-600px

s86-fuenfanstiegswandern-600px

s80-hopfengarten-600px

s90-turmknecht-600px

s94-schwabach-600px

s92-kanal-600px

s96-distanzverniedlicht-600px

s96-distanzverniedlicht-400px-text

s108-auffuellen-600px

s104-spaetsommermorgendlicheFinale-400px

s116-kahlschlaege-600px

s116-kahlschlaege-600px-text

s126-burgabenddaemmerung-600px1

s114-wasserkraut+landrueben-600px

s120-giebelbescheidenheit-600px

s124-asphaltkoep-400pxf

 

s126-stillerBurgblick-600px

 

 

s126-stillerBurgblick-400px-text