Waschkreis
Diskussions-Objekt
zur Schliessung AEG
vor dem Nürnberger Hauptbahnhof

Entwurf

 

 

Aufbau
mit tatkräftiger Unterstützung der Noris-Arbeit gGmbH (Sammeln der Maschinen und Transport).
Vielen Dank!

 

 

 

 

 

presse

Liegenschaftsamt Nürnberg
an Wählergemeinschaft Die Guten e.V. 
03.04.2006

Sondernutzungserlaubnis- und Gebührenbescheid

Antragsgemäß wird Ihnen hiermit in stets widerruflicher Weise die Erlaubnis erteilt, stadteigene öffentliche Wiesen-/Grünflächen auf dem Mittelstreifen (Verkehrsinsel) des Bahnhofsplatzes -entsprechend der vorgelegten Fotomontage- in der Zeit vom 08.05.2006 bis 15.05.2006 zur Durchführung einer Kunstaktion (Waschkreis) mit politischem Hintergrund zu benutzen. Gestattet ist die kreisförmige Aufstellung von ca. 20 Waschmaschinen als temporäres Mahnmal für die AEG Nürnberg.

Gehwege und andere, nicht dem Fahrverkehr freigegebene Straßenteile (z. B. Grünflächen) dürfen ohne Ausnahmegenehmigung des Tiefbauamtes -Straßenverkehr und Wegerecht-, T/1, nicht befahren werden. Dazu ist ein schriftlicher Antrag unter Angabe des/der Kfz.-Kennzeichen und des Gewichts mind. 1 Woche vor der Installation bei T/1-2 einzureichen. Das Befahren der Grünfläche ist nur mit Zustimmung des Gartenbauamtes gestattet. Das Befahren der Mittelinsel des Bahnhofsplatzes (Fläche der VAG) ist nur mit Zustimmung und Platzzuweisung der VAG gestattet.

Die Waschmaschinen sind auf Holzbalken zu lagern, damit eine Durchlüftung der Rasenfläche gewährleistet ist. Bodenverankerungen jeglicher Art sind jedoch verboten. Die Installation ist durch geeignete Mittel (z. B. Verbindung der einzelnen Elemente mittels Ketten o. ä.) zu sichern. Die Entsorgung widerrechtlich im oder am "Waschkreis" abgestellter Gegenstände (wilde Müllentsorgung) obliegt dem Antragsteller. Diese Beseitigungspflicht bezieht sich auf den Zeitraum der Installation, sowie auf die nachfolgende Zeit von zwei Wochen. Es ist regelmäßig zu kontrollieren. Ansonsten muß die Entsorgung über ASN zu Lasten des Antragstellers geregelt werden.

Sollten durch die Installation größere Schäden an der Rasenfläche auftreten, werden diese ebenfalls zu Lasten des Antragstellers behoben. Bei Bedarf kann dafür eine gemeinsame Begehung mit einem Mitarbeiter des Gartenbauamtes vor und nach der Aktion durchgeführt werden.

Waschkreis AEG
Das Wort Kreis
(v. mittelhochdeutsch kreiz: Kreislinie, Zauberkreis)

Der Kreis als Sinnbild für eine ideale Ordnung

Eine der einfachsten und gleichzeitig für den Menschen sehr bedeutenden Ordnung/Anordnung ist der Kreis. Jeder Punkt ist gleich entfernt vom Mittelpunkt, vom Zentrum. Es gibt kein Vor- und Hintereinander, kein Anfang und kein Ende.Diese Anordnung spielt in der Natur wie im Makrokosmos eine große Rolle. Der Kreis ist ein Symbol für Ganzheit, für Gleichgewicht, Harmonie, Ausgewogenheit und Kosmos.

Solange Menschen leben, solange sind sie vom KreisSymbol fasziniert.
In allen Kulturen hat der Kreis eine bedeutende Rolle gespielt. Die Sonne und der Mond erscheinen als Kreisscheibe am Himmel. Der Kreis wird bald ein Symbol für die Gottheit, für Vollkommenheit.
Auf uns Menschen hat der Kreis etwas einladendes und beruhigendes. Wir freuen uns auf den Gesprächskreis, den Kreis der Familie, der Arbeit. Wir haben einen Freundeskreis. Der Kreis ist ein Zeichen für Bindung, z.B. bei Eheringen. Im Kindergarten gibt es viele Kreisspiele. In den Folklore und rituellen Tänzen kennt man viele Kreistänze. Beschwörungstänze sind oft Kreistänze.
In der Kreisform erlebt schon das Kind eine Hinwendung. Sei es von den Kindern hin zur Erzieherin, im Reigen tanzend um den Baum oder im Kreis sitzend um ein Lagerfeuer.
Kreis betont uns ein DabeiSein. 

In der Magie gilt der Kreis als Symbol des Schutzes gegen böse Geister, Dämonen, usw. daher auch schützende Funktion, die man dem Ring und dem kreisrunden Amulett zusprach.
Konzentrische Kreise symbolisieren im Zen-Buddhismus die höchste Stufe der Erleuchtung, die Harmonie aller geistigen Kräfte.
In anderem Zusammenhang beispielsweise im Christentum, versinnbildlichen sie verschiedene geistige Hierarchien oder die verschiedenen Stufen der Schöpfung.

Mandala bedeutet im Sanskrit Kreis. Es stellt ein uraltes Symbol dar, das spontan in Träumen und Zeichnungen ausgedrückt wird.
Oft wird der Kreis in seine vier Elemente aufgeteilt, z. B. als Blumen, als quadratischer Platz bzw. Raum, als Uhr, usw. Kreis und Quadrat ergänzen sich deshalb. Beide hängen mit der Zahl vier zusammen, ein Symbol, das den Menschen vermutlich schon in prähistorischer Zeit bekannt war (s. C. G. Jung, GW, Bd. 4, S. 62). Der Kreis bezieht sich mehr auf die geistige Ganzheit des Menschen, das Quadrat mehr auf den weltlichen Bezug. Kreis und Quadrat gehören jedoch zusammen, weil Geistig-Seelisches - rund, als Kreis oder Kugel -, des Körpers bedarf, um sich auszudrücken und zu verwirklichen.
Diese Dimension wird von einem Quadrat bzw. Würfel symbolisiert.
Der Kreis hält gleichzeitig das weltliche Innere zusammen und steht deshalb für das Naturgesetz, für die Sinngebung, für die wir im Leben angetreten sind und die verwirklicht werden möchte.

In der heutigen kapitalistischen Gesellschaft verliert der Kreis seine Bedeutung, seinen Inhalt, das Quadrat als Zeichen der rein weltlich gewinnorientierten Zielsetzung wird vorherrschend.
Die Quadratur des Kreises!
                                                                           Manfred Schaller

 

Waschkreis AEG

stempel-rot-www1